TuS-Ticker

by acls us
... lade Modul ...

Winzer-Newsletter

Besucher

Heute2
Gestern58
Insgesamt321901

Golden Flames Cheerleader treten zur Meisterschaft an



Viele kennen Sie bereits als offizielle Supporter der Pforzheim WILDDOGS. Wenn im American Football die Spiele der WILDDOGS im heimischen Holzhof-Stadion ausgetragen werden treiben Sie die Jungs in Blau & Weiß regelmäßig zur Höchstleistung an und sorgen dafür, dass auch die Fans auf der Tribüne die Wilddogs lautstark unterstützen. Bereits vor dem Spiel und in der Halbzeitpause unterhalten sie die Zuschauer mit tollen Choreografien und atemberaubender Akrobatik.
Cheerleading besteht aber nicht nur aus dem Anfeuern auf dem Sportplatz, sondern es ist eine eigenständige Sportart, in welcher jährlich eigene Meisterschaften ausgetragen werden. Diese aufstrebende Sportart findet inzwischen auch bei uns immer mehr Zuspruch, wodurch auch der Tus Ellmendingen in den letzten drei Jahren zahlreiche neue Mitglieder gewinnen konnte. Im dritten Jahr nach der Gründung im Jahr 2016, treten nun im März, auch die Golden Flames Cheerleader des TuS Ellmendingen zum ersten Mal bei einer Meisterschaft an. Austragungsort der Baden Württembergischen Meisterschaft 2019, ist am 23. März die Kuhberghalle in Ulm. Das Event ist seit Wochen ausverkauft und bietet dem noch jungen Team vom TuS Ellmendingen so die Möglichkeit, sich mit ihresgleichen zu messen.
Neben den Seniors Cheerleadern“ Golden Flames“, treten auch die Junior Cheerleader „Golden Fire bei der Meisterschaft an. Die verbleibenden Wochen bis zur Meisterschaft werden nun genutzt, um die neue Choreografie einzustudieren und die Abstimmung weiter zu optimieren.
Zum Saisonstart am 14. April unterstützen die Golden Flames Cheerleader dann wieder die Pforzheim Wilddogs.

Image 2019-02-21 at 18.32.20

Copyright © 2013 - TuS Ellmendingen e.V.

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung.
Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.